Elektropneumatik
Konzeption, Aufbau, Funktion und Einsatz eines elektropneumatischen Systems

Überblick

In diesem Lernmodul werden dem Auszubildenden die Grundlagen der Pneumatik/Elektropneumatik vermittelt.

Inhalt – Theorie

Im theoretischen Teil wird der Aufbau, Funktion und Einsatz und so die Basis geschaffen. Entwurf und Dokumentation einer Schaltung mit FluidSIM 5 mit Ableiten eines Schaltplans mit Stückliste.

Inhalt – Praxis

Der Teilnehmer setzt die nachfolgend aufgeführten Inhalte am FESTO- Arbeitsplatzsystem in der Praxis um:
– Aufbau, Funktion und Einsatz eines einfachwirkenden und doppeltwirkenden Zylinders
– Berechnungen grundlegender Parameter
– Direkte und indirekte Ansteuerung
– Einsatz und Funktion von 3/2- und 5/2-Wege Magnetventilen
– Schaltungen analysieren
– Möglichkeiten zur Druckmessung kennen
– Druckabhängige Steuerungen
– Selbsthalteschaltung
– Logische Verknüpfungen: UND/ODER/NICHT
– Kombination von logischen Verknüpfungen
– Funktion und Einsatz von Grenztastern
– Endlagenkontrolle durch elektronische Näherungsschalter
– Verzögerungsventile
– Oszillierende Bewegung realisieren
– Wirtschaftliche Überlegungen zum Einsatz pneumatischer Komponenten
– Fehlersuche in einfachen elektropneumatischen Schaltungen

Ziel

Beherrschen der grundlegenden Kenntnisse in Pneumatik/Elektropneumatik

Dauer

4 Wochen, 20 Tage, 172 Unterrichtseinheiten

Teilnehmerzahl

maximal 12 Teilnehmer

Lern-/ Zugangsvoraussetzungen

Deutschkenntnisse, Technikinteresse

Zertifikat

Abschlusszertifikat mit Bescheinigung über erfolgreich absolvierten Lehrgang

Kursgebühr:

Auf Anfrage, Förderung über Agentur für Arbeit, Jobcenter, Rentenversicherungsträger, BFD,  Qualifizierungschancengesetz möglich

Starttermine

nach Absprache, individueller Einstieg möglich

Kurzinfo

  • Grundlagen der Komponenten
  • Entwurf von Schaltungen mit FluidSIM5®
  • Aufbau, Funktion und Einsatz

Dozenten

Rainer Weber
Sebastian Schuster
Voriger
Nächster

“In diesem Lehrgang erlernen die Teilnehmenden grundlegende Fertigkeiten der Pneumatik/Elektropneumatik. Sie absolvieren Praxiseinheiten, deren Arbeitsgänge Bestandteile einer Reihe von verschiedenen handwerklichen Berufen sind.”

Rainer Weber, Dozent

Scroll to Top