TQ3 - Fertigungsaufträge
Zerspanungsmechaniker

Überblick

Die Teilnehmer bereiten das maschinelle Herstellen von berufstypischen Bauelementen vor. Zur Beschaffung von Informationen nutzen sie auch  audiovisuelle und virtuelle Hilfsmittel.

Inhalt – Theorie

Die Teilnehmer werten Gruppenzeichnungen, Anordnungspläne und Stücklisten aus. Sie erstellen und ändern Teilzeichnungen und die dazugehörigen Arbeitspläne auch mit Hilfe von Anwendungsprogrammen zum rechnerunterstützten Zeichnen.
Sie wählen Werkstoffe unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Eigenschaften aus und ordnen sie produktbezogen zu.
Sie planen die Fertigungsabläufe, ermitteln die technologischen Daten und führen die notwendigen Berechnungen durch.

Inhalt – Praxis

Sie verstehen den grundsätzlichen Aufbau und die Wirkungsweise der Maschinen und wählen
diese sowie die entsprechenden Werkzeuge auftragsbezogen unter Beachtung funktionaler,
technologischer und wirtschaftlicher Kriterien aus und bereiten die Maschinen für den Einsatz vor.
Die Schülerinnen und Schüler entwickeln Beurteilungskriterien, wählen Prüfmittel aus und
wenden sie an, erstellen und interpretieren Prüfprotokolle.
Sie präsentieren die Arbeitsergebnisse, optimieren die Arbeitsabläufe und entwickeln Alternativen. Dabei nutzen sie aktuelle Medien und Präsentationsformen.
In Versuchen erproben sie ausgewählte Arbeitsschritte und auch alternative Möglichkeiten und bewerten die Arbeitsergebnisse.
Sie kennen die Einflüsse des Fertigungsprozesses auf Maße und Oberflächengüte. Sie setzen
sich mit den Einflüssen auf den Fertigungsprozess auseinander und berücksichtigen dabei die Bedeutung der Produktqualität.
Sie beachten die Bestimmungen des Arbeits- und des Umweltschutzes.

Ziel

Erweiterte Kenntnisse und Fertigkeiten in der maschinellen Metallbearbeitung unter Berücksichtigung der Fertigungspapiere

Dauer

13 Wochen, 65 Tage, 559 Unterrichtseinheiten zzgl. 4 Wochen Praktikum

Teilnehmerzahl

maximal 12 Teilnehmer

Lern-/ Zugangsvorraussetzungen

Deutschkenntnisse, Technikinteresse

Zertifikat

Trägerzertifikat
IHK- Zertifikat ‘Fertigungsaufträge’ im Ausbildungsberuf Zerspanungsmechaniker

Kursgebühr:

Auf Anfrage, Förderung über Agentur für Arbeit, Jobcenter, Rentenversicherungsträger, BFD, Qualifizierungschancengesetz möglich

Starttermine

 nach Absprache, individueller Einstieg möglich

Kurzinfo

  • Planen und Ausführen von Abläufen
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • maschinelles Herstellen nach Zeichnung
  • Konventionelle Zerspanung
  • Sicherheits-, Umwelt-, und Gesundheitsschutz

Dozenten

Sebastian Schuster
Markus Wörz
Voriger
Nächster

“In dieser Maßnahme erlernen die Teilnehmenden grundlegende Kenntnisse zu Fertigungsaufträgen nebst dazugehörigen Arbeitsabläufen.  Der gesamte Prozess wird von Anfang bis Ende nebst erforderlichen Dokumente und Planungen erlernt.”

Sebastian Schuster, Dozent

Scroll to Top