TQ5 Inbetriebnahme und Fehlersuche
Mechatroniker/in

Überblick

In dieser Teilqualifikation (TQ) wird das Zusammenbauen von mehreren Baugruppen zu Maschinen und Anlagen erlernt. Hierzu gehört auch die Planung und das Ausführen von Arbeitsaufträgen.

Inhalt – Theorie

In der Theorie erlernt der Teilnehmer nun zunächst die Planung von Arbeitsaufträgen. Hierzu werden geeignete Hilfsmittel kennengelernt, wie eine Maschine aus mehreren Baugruppen effektiv montiert und in Betrieb gesetzt wird. Auf der Programmierebene werden Vernetzung und Kommunikation über Bussysteme Schwerpunktthemen sein.
Zweites Schwerpunktthema in dieser TQ der Schaltschrankbau unter Berücksichtigung von EMV Richtlinien.

Inhalt – Praxis

Entlang der Projektmethode erfolgt die gesamtheitliche Inbetriebnahme von mechatronischen Systemen. Dazu wird das Zusammenspiel der Komponenten und Baugruppen analysiert und somit die strukturierte Vorgehensweise bei der Fehlersuche geebnet.

Dauer

12 Wochen, 532 Unterrichtseinheiten zzgl. 4 Wochen Praktikum

Teilnehmerzahl

maximal 12 Teilnehmer

Lern-/ Zugangsvoraussetzungen

Deutschkenntnisse, Technikinteresse

Zertifikat

Trägerzertifikat
IHK-Zertifikat Mechatroniker/in – Inbetriebnahme und Fehlersuche

Kursgebühr:

Auf Anfrage, Förderung über Agentur für Arbeit, Jobcenter, Rentenversicherungsträger, BFD, Qualifizierungschancengesetz möglich

Starttermine

auf Anfrage, individuell möglich

Kurzinfo

  • Zusammenbauen von Baugruppen zu Maschinen und Systemen
  • Montieren und Demontieren von Maschinen
  • Transportieren und Sichern
  • Inbetriebnahme und Fehlersuche

Dozenten

Rainer Weber
“In diesem Lehrgang erlernen die Teilnehmenden die gesamtheitliche Inbetriebnahme von mechatronischen System. Dazu gehören auch Vernetzung und Kommunikation der verschiedenen Komponenten. Fehlersuche und Optimierung des Ablauf ergänzen die Teilqualifikation.”

Rainer Weber, Dozent

.

Scroll to Top