Robotertechnik - Aufbaustufe Programmierung
Die Programmierung eines 6-Achs-Industrieroboters

Überblick

Die Industrierobotik ist bei weitem der größte Anwendungsbereich von Robotik. Sie bietet viel Innovationspotenzial gerade für kleine und mittlere Unternehmen. Allerdings handelt es sich um komplexe Anwendungssysteme mit fortlaufenden technologischen Neuerungen in den Komponenten.

Themen :

  • Standardbefehle der Industrierobotik

  • Werkzeug- und Benutzerkoordinatensysteme

  • Payload einstellen

  • Erstellen und einrichten einfacher Roboterprogramme

  • Makros erstellen

  • Abfrage von I/Os

  • Robot-Vision Technologie

  • Web-Server

  • Datensicherung, Image Backup

Ziel

Den Umgang mit einem Roboter erlernen

Dauer

3 Wochen, 15 Tage, 129 Unterrichtseinheiten

Teilnehmerzahl

maximal 12 Teilnehmer

Lern-/ Zugangsvoraussetzungen

Deutschkenntnisse, Technikinteresse

Zertifikat

Abschlusszertifikat mit Bescheinigung über erfolgreich absolvierten Lehrgang

Kursgebühr:

Auf Anfrage, Förderung über Agentur für Arbeit, Jobcenter, Rentenversicherungsträger, BFD,  Qualifizierungschancengesetz möglich

Starttermine

nach Absprache, individueller Einstieg möglich

Kurzinfo

  • Aufbau und Funktion des Robotersystems,
  • Koordinatensysteme und Singularitäten
  • Betriebsarten und deren Anwendung,
  • Erstellen von Roboterprogrammen 
  • Bedienoberflächen und Sicherheit in der Robotik

Dozenten

Rainer Weber
Patrick Giere
Voriger
Nächster

“In diesem Lehrgang erlernen die Teilnehmenden die Programmierung der Robotik und können nach Beendigung einen Industrieroboter programmieren und Inbetrieb nehmen. Sie absolvieren Praxiseinheiten, bei denen die Programmierung und die Integration des Roboters in Automationsanlagen wesentliche Bestandteile sind.”

Rainer Weber, Dozent

Scroll to Top