TQ5 CNC Fachkraft Industrie
Zerspanungsmechaniker

Überblick

Die Teilnehmer fertigen Bauelemente auf numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen.
Sie analysieren und erstellen fertigungsgerechte Teilzeichnungen und entnehmen ihnen die erforderlichen Informationen für die CNC-Fertigung.

Inhalt – Theorie

Sie ermitteln die technologischen und geometrischen Daten für die Bearbeitung und erstellen Arbeits- und Werkzeugpläne. Sie entwickeln auf der Basis dieser Pläne rechnergestützt CNC-Programme, überprüfen und optimieren den Bearbeitungsprozess durch Simulation und führen die Datensicherung durch. Dazu nutzen Sie Programmieranleitungen und Herstellerunterlagen.

Inhalt – Praxis

Die Bildungsteilnehmer planen die Einspannung des Werkstücks und der Werkzeuge.
Sie kontrollieren Sicherheitseinrichtungen und stellen deren Funktion sicher. Sie richten die Werkzeugmaschine ein und erproben unter Beachtung der Bestimmungen des Arbeits- und Umweltschutzes die CNC-Programme.
Auf Grundlage der erstellten Prüfpläne wählen die Teilnehmer geeignete Prüfmittel aus. Sie interpretieren und dokumentieren die ermittelten Prüfergebnisse unter Verwendung aktueller Anwendungsprogramme.
Die Teilnehmer unterscheiden hierbei zwischen technologisch und programmtechnisch bedingten Einflüssen des Fertigungsprozesses auf Maßhaltigkeit und Oberflächengüte. Sie diskutieren und reflektieren die Auftragsabwicklung.
Die Teilnehmer überprüfen die Wirtschaftlichkeit und die Produktqualität der CNC- Fertigung.

Ziel

Das selbstständig Rüsten und Programmieren von CNC-Werkzeugmaschinen. Betreuen des Produktionsprozesses nebst Optimierung.

Dauer

13 Wochen, 65 Tage, 559 Unterrichtseinheiten zzgl. 4 Wochen Praktikum

Teilnehmerzahl

maximal 12 Teilnehmer

Lern-/ Zugangsvoraussetzungen

Deutschkenntnisse, Technikinteresse

Zertifikat

Trägerzertifikat
IHK-Zertifikat CNC-Fachkraft Industrie im Ausbildungsberuf Zerspanungsmechaniker

Kursgebühr:

Auf Anfrage, Förderung über Agentur für Arbeit, Jobcenter, Rentenversicherungsträger, BFD, Qualifizierungschancengesetz möglich

Starttermine

 nach Absprache, individueller Einstieg möglich

Kurzinfo

  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Erstellen von CNC Programmen
  • Rüsten von CNC gesteuerten Maschinen
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Sicherheits-Umwelt- und Gesundheitsschutz

Dozenten

Sebastian Schuster
Markus Wörz
Voriger
Nächster

“Die Teilnehmenden erlernen Kenntnisse und Fertigkeiten der computergestützten maschinellen Metallverarbeitung und können vorhandenes Wissen erweitern und vertiefen. Sie absolvieren Praxiseinheiten, deren Bestandteile aus einer Reihe von industriellen Arbeitsgängen bestehen.”

Sebastian Schuster, Dozent

Scroll to Top