Maschinelle Metallbearbeitung Drehen
Sicheres und zielorientiertes Arbeiten an konventionellen Drehmaschinen

Überblick

In diesem Lernmodul werden dem Auszubildenden die Grundlagen für den Umgang mit einer konventionellen Drehmaschine erklärt. Im theoretischen Teil wird notwendiges Basiswissen rund um das Thema Drehen vermittelt. Dieses Wissen wird im praktischen Teil vertieft und angewandt. Im praktischen Teil steht der Umgang mit einer konventionellen Drehmaschine im Mittelpunkt. Hier werden Drehteile selbständig vom Auszubildenden gefertigt.

Inhalt – Theorie

Im theoretischen werden die gängigsten Fertigungsverfahren im Metallbereich vorgestellt. Der Aufbau und die Funktionsweise einer Drehmaschine dargestellt. Spannmittel und Werkzeuge werden vorgestellt und mit Beispielen deren Einsatz dargestellt. Technologische Grundlagen wie die Berechnung von Drehzahlen, inklusive der dafür notwendigen Informationsbeschaffung, werden hier vermittelt.

Inhalt Praxis

An verschiedenen Bauteilen werden die gängigsten Arbeitstechniken im Bereich Drehen an einer Drehmaschine erklärt bzw. vom Auszubildenden umgesetzt. Vom Zentrieren über Plandrehen bis hin zum Passungen drehen in IT7-Qualität enthalten die Bauteile alle notwendigen Details und Merkmale die geübt werden müssen um sinnvoll mit einer Drehmaschine arbeiten zu können.

Ziel

Sicheres und zielorientiertes Arbeiten an konventionellen Drehmaschinen.

Dauer

3 Wochen, 15 Tage, 129 Unterrichtseinheiten

Teilnehmerzahl

maximal 12 Teilnehmer

Lern-/ Zugangsvoraussetzungen

Deutschkenntnisse

Zertifikat

Abschlusszertifikat mit Bescheinigung über erfolgreich absolvierten Lehrgang

Kursgebühr:

Auf Anfrage, Förderung über Agentur für Arbeit, Jobcenter, Rentenversicherungsträger, BFD, Qualifizierungschancengesetz möglich

Starttermine

nach Absprache, individueller Einstieg möglich

Kurzinfo

  • theoretische Grundlagen Drehen
  • Spannmittel Drehen
  • Werkzeugtechnik drehen
  • Arbeitsvorbereitung
  • Längs-, Plan- und Gewindedrehen

Dozenten

Sebastian Schuster
Markus Wörz
Voriger
Nächster

“An verschiedenen Bauteilen werden die gängigsten Arbeitstechniken im Bereich Drehen an einer Drehmaschine erklärt bzw. vom Teilnehmer umgesetzt. Von Zentrieren und Bohren bis zu Längs-/Plandrehen und Gewindedrehen werden alle gängigen Verfahren umgesetzt.”

Markus Wörz, Dozent

Scroll to Top